Biologische Zahnheilkunde und Umweltzahnmedizin für die ganze Familie
Kreamikimplantologie, Störfeldsanierung, metallfreier Zahnersatz, Amalgamsanierung uvm.
Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Unsere Kernkompetenzen

Keramikimplantate

Drag a button, link, or anything else into the icon box to place it below the text. Lorem ipsum dolor sit amet elit.

Störfeldsanierung

Drag a button, link, or anything else into the icon box to place it below the text. Lorem ipsum dolor sit amet elit.

Umweltzahnmedizin

Drag a button, link, or anything else into the icon box to place it below the text. Lorem ipsum dolor sit amet elit.

Alle Leistungen im Überblick
Herzlich willkommen

Mein Name ist Dr. Christina Weiß und ich bin Zahnärztin aus Leidenschaft. Die ganzheitliche Zahnheilkunde und auch meine Ausbildung zum Heilpraktiker haben mich gelehrt, dass an den Zähnen noch ein ganzer Mensch hängt.

Körper, Geist und Seele.

Daraus erwuchs mein Wunsch, den Menschen nicht nur zu gesunden und schönen Zähnen zu verhelfen, sondern sie mit Vitaminen, Mineralien und kleinen Beautyhelfern wieder neu erstrahlen zu lassen - alles unter dem Gesichtspunkt der Ganzheitlichkeit. Tauchen Sie ein in eine kleine Auszeit und verwöhnen Sie sich, kommen Sie zur Ruhe und tanken Sie neue Kraft, beschenken und verwöhnen Sie sich.

Und wenn Sie am Ende mit einem Lächeln im Gesicht und einem Strahlen in den Augen die Praxis verlassen, so ist das der Moment, in dem mich mein Tun immer wieder dankbar werden lässt. 

Biologische Umweltzahnmedizin

Kunststoffe

Kunststoff ist in der Zahnheilkunde ein Werkstoff, welcher sehr häufig für Füllungen, aber auch für herausnehmbaren zahnersatz verwendet wird. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen gesundheitlich unbedenklichen Werkstoff. Kunststoffe können neben einer allergenen Komponente auch toxische, mutagene oder hormonähnliche Wikung haben. Das aus Babyflaschen und Plastikboxen verbannte Bis-GMA ist nach wie vor Bestandteil von zahnärztlichzen Füllmaterialien.

Fluoride

Kunststoff ist in der Zahnheilkunde ein Werkstoff, welcher sehr häufig für Füllungen, aber auch für herausnehmbaren zahnersatz verwendet wird. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen gesundheitlich unbedenklichen Werkstoff. Kunststoffe können neben einer allergenen Komponente auch toxische, mutagene oder hormonähnliche Wikung haben. Das aus Babyflaschen und Plastikboxen verbannte Bis-GMA ist nach wie vor Bestandteil von zahnärztlichzen Füllmaterialien.

MIH - Kreidezähne

Kunststoff ist in der Zahnheilkunde ein Werkstoff, welcher sehr häufig für Füllungen, aber auch für herausnehmbaren zahnersatz verwendet wird. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen gesundheitlich unbedenklichen Werkstoff. Kunststoffe können neben einer allergenen Komponente auch toxische, mutagene oder hormonähnliche Wikung haben. Das aus Babyflaschen und Plastikboxen verbannte Bis-GMA ist nach wie vor Bestandteil von zahnärztlichzen Füllmaterialien.

Biologische Umweltzahnmedizin

Kunststoffe

Kunststoff ist in der Zahnheilkunde ein Werkstoff, welcher sehr häufig für Füllungen, aber auch für herausnehmbaren zahnersatz verwendet wird. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen gesundheitlich unbedenklichen Werkstoff. Kunststoffe können neben einer allergenen Komponente auch toxische, mutagene oder hormonähnliche Wikung haben. Das aus Babyflaschen und Plastikboxen verbannte Bis-GMA ist nach wie vor Bestandteil von zahnärztlichzen Füllmaterialien.

Fluoride

Kunststoff ist in der Zahnheilkunde ein Werkstoff, welcher sehr häufig für Füllungen, aber auch für herausnehmbaren zahnersatz verwendet wird. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen gesundheitlich unbedenklichen Werkstoff. Kunststoffe können neben einer allergenen Komponente auch toxische, mutagene oder hormonähnliche Wikung haben. Das aus Babyflaschen und Plastikboxen verbannte Bis-GMA ist nach wie vor Bestandteil von zahnärztlichzen Füllmaterialien.

MIH - Kreidezähne

Kunststoff ist in der Zahnheilkunde ein Werkstoff, welcher sehr häufig für Füllungen, aber auch für herausnehmbaren zahnersatz verwendet wird. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen gesundheitlich unbedenklichen Werkstoff. Kunststoffe können neben einer allergenen Komponente auch toxische, mutagene oder hormonähnliche Wikung haben. Das aus Babyflaschen und Plastikboxen verbannte Bis-GMA ist nach wie vor Bestandteil von zahnärztlichzen Füllmaterialien.

Das sagen unsere Patienten

Dr. Christina Weiß ist Mitglied in folgenden Organisationen

Dr. Christina Weiß ist Mitglied in folgenden Organisationen

Kontakt
Sebastianstraße 2
92637 Weiden in der Oberpfalz

smile@beone.beauty
0961 32270
Sprechzeiten
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:30 Uhr - 18:30 Uhr
08:00 Uhr - 18:00 Uhr
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
08:30 Uhr - 18:30 Uhr
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
chevron-down-circle